Auch bei der zweiten Auflage der Aktion „Stadtradeln“ in Elmshorn war „The Gospel Company“ wieder dabei. Die Stadt hatte dazu aufgerufen, sich als Team anzumelden und innerhalb des Aktionszeitraumes vom 19. August bis 8. September 2013 möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad zurückzulegen. Damit soll natürlich das Klima verbessert und der Fahrradverkehr in Elmshorn gefördert werden.

So hatten sich bis zum ersten Tag des „Stadtradelns“ bereits viele Chormitglieder sowie Freunde und Familienangehörige im Team „The Gospel Company“ registriert. Einige von ihnen waren auch bei der ersten Veranstaltung der Stadt Elmshorn dabei. Um 18 Uhr wurde die Kirchenstraße, die eigentlich eine Einbahnstraße ist, für den gegenläufigen Fahrradverkehr freigegeben. In einer großen Gruppe fuhren wir so die ersten Kilometer durch die Krückaustadt.

In den folgenden Tagen wurden alle erdenklichen Strecken mit dem Rad bewältigt: zur Arbeit, zur Chorprobe und anschließend zum Griechen, zur Flötenprobe und zum Reitstall. Alle Teammitglieder traten kräftig in die Pedale, so dass wir in der Auswertung stets vorne mitspielten.

P1020821Am Sonntag, den 25. August fand dann die erste gemeinsame Tour des Teams statt. Sie führte uns aus Elmshorn raus, über versteckte Straßen im Moor nach Tornesch. Dort machten wir eine Pause in einem Eis-Café und genossen eine süße Kleinigkeit. Der Rückweg verlief dann über Seeth-Ekholt zurück nach Elmshorn. Für diese Tour konnte jeder 31 Kilometer in seinen Radelkalender eintragen.

P1020822Eine Woche später, am 1. September machten wir die zweite Team-Tour. Es ging über Bullendorf und Datendorf an den Deich nach Neuendorf, von dort über Raa-Besenbek zurück nach Elmshorn. 30 Kilometer wurden auf dieser Rundfahrt zurückgelegt. Danach kehrten einige Radler noch im „San Marco“ ein und aßen zu Mittag.

Wie im Flug verging auch die letzte Stadtradel-Woche – am Ende wurde „abgerechnet“. Der Gospelchor hatte sich wieder super geschlagen und belegte in der Teamwertung Rang drei hinter der Fahrradgruppe Rückenwind und Bündnis 90/Die Grünen. Wir hatten in den drei Wochen 5.074,2 km zurückgelegt und damit 730,7 kg CO2 gegenüber dem Autofahren eingespart. In der Wertung „Fahrradaktivstes Team“, wo die Gesamtkilometer des Teams auf alle Teammitglieder gerechnet werden, kamen wir mit 221 km pro Nase auf Platz 14. Besonders konnte sich Gesa am Ende freuen: Sie gewann bei einer Verlosung der Stadt Elmshorn eine Fahrradtasche im Stadtradel-Design und konnte diese bei einer Feier im Elmshorner Rathaus entgegennehmen.

Die Aktion „Stadtradeln“ hat uns wieder großen Spaß gemacht! Bei den gemeinsamen Radrundfahrten wurde viel geschnackt und gelacht – und der ein oder andere hat sicherlich Ecken und Straßen in der Umgebung entdeckt, die er bisher nicht kannte…

Wir hoffen, dass das „Stadtradeln“ in Elmshorn ein fester Termin im Kalender wird und wir auch im nächsten Jahr wieder dabei sein können!

Wiebke Beyersdorf

Stadtradeln 2013

Beitragsnavigation