Der letzte Sonntag der Sommerferien ist ab jetzt gebucht in den Gemeinden Stift und Thomas. An diesem Tag soll es nun jährlich einen Fahrradgottesdienst geben. Die Premiere fand am 5. August 2012 statt.

Die Idee dazu hatte Gabi Jänisch – Kirchenvorstandsmitglied in der Thomasgemeinde und Sängerin von „The Gospel Company“. Zusammen mit vielen Helfern wurde der Fahrradgottesdienst vorbereitet und schließlich durchgeführt.

Mehr als 100 Besucher waren in die Stiftskirche gekommen, um einen besonderen Gottesdienst zu feiern. Er wurde „eingeklingelt“ von Markus Tannenberger, der mit dem Fahrrad in die Kirche fuhr. Pastorin Piepenburg besann sich mit den Gottesdienstbesuchern auf die positiven Aspekte des Fahrradfahrens: Man nimmt sich Zeit und schaltet mal zurück, erlebt die Welt sehr bewusst mit all ihren Geräuschen, Gerüchen und Eindrücken, bewegt sich sportlich und klimaschonend zugleich von einem Ort zum anderen… Als Gospelchor begleiteten wir den Gottesdienst mit Liedern wie „Speak to My Heart“ und „I Count My Blessings“.

Nach dem Gottesdienst versammelten sich alle Radelwilligen mit ihren Fahrrädern auf dem Parkplatz vor der Stiftskirche. Dazu gehörte auch die Tandemgruppe des „Christlichen Blindendienstes der Nordelbischen Kirche“. So ging es auf den unterschiedlichen Rädern los. Etwa sechzig Radler machten sich die 20 km lange Route; für die Kinder war eine kleinere Runde geplant worden. Die Tour führte uns auf Wege, die viele sicherlich noch nie befahren hatten, entlang an der Bahn, über Trampelpfade, vorbei an urigen Gewässern, zwischen Feldern und Wiesen hindurch. Am Wildgehege legten wir eine Pause ein und freuten uns über eine Erfrischung mit Getränken, die dort von den Helfern für uns vorbereitet worden war. Danach ging es weiter zu dem Ziel der Radtour, zur Thomaskirche. Gegen 13.30 Uhr trafen wir dort ein.

Zwischendurch hatte es eine Schrecksekunde gegeben: ein sehbehinderter Mitfahrer war gestürzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Zum Glück ging es ihm am nächsten Tag schon wieder den Umständen entsprechend gut. Wir wünschen an dieser Stelle weiterhin gute Genesung!

An der Thomaskirche war vom fleißigen Team alles für einen gemütlichen Nachmittag vorbereitet worden. Im Kirchgarten standen Tische und Bänke, der Grill war angeheizt, Würstchen und Getränke, Kaffee und Kuchen warteten auf hungrige Besucher. Bei schönstem Wetter saßen alle zusammen, führten nette Gespräche, ließen den bisherigen Tag Revue passieren und genossen das leckere Essen. Der Fahrradgottesdienst mit der Radtour und dem anschließenden Grillfest endete im Sonnenuntergang…

Die Veranstaltung war rundum gelungen! Das Vorbereitungsteam war kreativ und fleißig gewesen, und hatte tolle Arbeit geleistet. Die Helferinnen und Helfer haben diesen Tag möglich gemacht. Ihnen gilt der große Dank, ebenso allen Kuchenspendern. Außerdem wurde beim Grillen viel Geld gespendet, so dass weitere Ausgaben für das Essen beglichen werden konnten. Vielen Dank!

Wir haben den Tag sehr genossen und freuen uns schon jetzt auf den nächsten letzten Sonntag in den Sommerferien!

Wiebke Beyersdorf

 

1. Fahrradgottesdienst

Beitragsnavigation